Italienaustausch der Hardenstein Gesamtschule – Besuch aus Pescara (Abruzzen)

Letzte Woche war es wieder soweit, die Hardenstein Gesamtschule hat wie jedes Jahr in ihrer Kooperation mit ihren drei Partnerschulen in Italien (Pescara, Abruzzen) einen Schüleraustausch durchgeführt, diesmal gleich mit zwei ihrer Partnerschulen, dem Liceo Classico "G. D'Annunzio" und dem Istituto Tecnico "Tito Acerbo".

40 Schülerinnen und Schüler im Alter zwischen 14 bis 18 Jahren waren vom 04.05.19 -11.05.19 für eine Woche zu Gast an der Hardenstein Gesamtschule und haben die Gelegenheit wahrgenommen, dem Unterricht und dem Schulalltag ihrer Austauschschüler nicht nur zu folgen, sondern sich auch in die einzelnen Unterrichtsfächer einzubringen.

Neben dem Schulbesuch standen selbstverständlich auch außerschulische Aktivitäten auf dem Programm, wie eine Tagesexkursion nach Amsterdam inklusive Grachtenfahrt, Stadtrundgang und freiwilligen Museumsbesuchen. Am Sonntag konnten die italienischen Austauschschülerinnen und -schüler verschiedene Sehenswürdigkeiten in der näheren Umgebung in Begleitung ihrer jeweiligen Gastfamilien besuchen und haben sich immer wieder über das viele satte Grün hier im Ruhrgebiet gewundert. So war es auch nicht weiter verwunderlich dass unsere italienischen Gäste der im Programm angekündigten Paintballschlacht mit 80 (!) Schülerinnen und Schülern im Vormholzer Wald aufgeregt und gespannt entgegenfieberten, die aber bedauerlicherweise aufgrund der widrigen Witterungsverhältnisse kurzfristig abgesagt werden musste.

Natürlich durfte auch eine ausgiebige Shopping-Tour ins Centro Oberhausen nicht fehlen. Diese Gelegenheit haben unsere italienischen Freunde natürlich genutzt - es wurden zum Beispiel Souvenirs und Geschenke zu Muttertag für die "mamma" gekauft.

Höhepunkt der ereignis- und erlebnisreichen Woche war wohl die Abschiedsfeier am "Blue Beach" in Heveney. Nach intensivem Kräftemessen beim Beachvolley Fußball und Rugby konnten sich beim anschließenden Barbecue alle stärken und den Abend sowie die „deutsch-italienische Woche" ausklingen lassen, denn am darauffolgenden Samstag hieß es wieder "arrivederci Witten". Und wie jedes Jahr ließ sich auch diesmal ein tränenreicher aber herzlicher Abschied am Flughafen Weeze nicht vermeiden.

"Alla prossima volta allora" - "bis zum nächsten Mal also".

Ein Wiedersehen ist für Ende September 2019 geplant, dann werden unsere Schülerinnen und Schüler ihre italienischen Freunde in Pescara wieder in ihre Arme schließen können.

Michele Simone


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok